Turquoise

Artikel-Nr.: RUF 1186
12,00


 

App

 

Veröffentlichungsdatum

02/2013

Release Notes

Turquoise- Devon Allmans erstes Soloalbum wird im Februar 2013 durch Ruf Records veröffentlicht!

Von keinem geringeren als Jim Gaines produziert stellt Turquoise nicht nur einen sehr privaten Einblick in das Leben von Devon Allman dar, sondern ist zudem auch noch mit Unterstützung von Allmans Bandkollegen der Royal Southern Brotherhood, Yonrico Scott (Schlagzeug+ Percussions), sowie Myles Weeks (Upright und Electric Bass) entstanden. Special Guests sind unter anderem Luther Dickinson (Gitarre), Samantha Fish (Vocals), Ron Holloway (Saxophon), Bobby Schneck Jr. (Gitarre) und Rick Steff (Hammond B3 Organ).

Im Herbst war Devon Allman noch mit der Royal Southern Brotherhood auf Europatour – einer Ruf Records Band zusammen mit Cyril Neville, Mike Zito, Charlie Wooton und Yonrico Scott. Das im Mai 2012 veröffentlichte Debutalbum der Band war sechs Monate lang in den Top 15 der US-Billboard Charts und erhielt zahlreiche positive Kritiken.

Turquoise ist ein Album voll von persönlichen, ehrlichen und sehr kraftvollen Songs. Im letzten Song des Albums „Turn Off the World“ bezeichnet Allman Turquoise als einen mystischen Ort, an dem er mit der Vergangenheit abschließen und endlich den zukünftigen Herausforderungen entgegensehen kann.

Homesick“ wird ebenfalls von dieser Stimmung beherrscht und war der erste Song, den Allman für sein Album schrieb: „Die letzten zehn Jahre habe ich in Hotels, Flugzeugen und Taxis verbracht. Diesen Song widme ich meiner Familie, die dies alles ertragen hat.“

Turquoise schließt einige der bisher besten Werke Allmans ein: Von „There’s No Time“ (geschrieben zusammen mit Tyler Stokes), wobei er seine Affinität zu lateinamerikanischer und afrikanischer Musik demonstriert, über „When I Left Home“ (zusammen mit Luther Dickinson), womit er einen sehr einfühlsamen Einblick in seine Vergangenheit gewährt, bis hin zu einer der ruhigsten Sequenzen in „Yadira’s Lullaby“. Dies ist ein Album, das Devons Vergangenheit wiederspiegelt und die Geschichten erzählt, die nur er erzählen kann.

Die zehn Originaltitel auf Turquoise enthalten zwei Songs, die er zusammen mit seinem RSB-Kollegen Mike Zito schrieb, plus einer fantastischen Version von Tom Pettys „Stop Draggin‘ My Heart Around“ im Duett mit Samantha Fish.

Devon, der zurzeit in St. Louis lebt, wurde in Corpus Christi, Texas geboren. Dort wuchs er unter bescheidenen Verhältnissen bei seiner Mutter auf, weit entfernt von dem Rock ‘n‘ Roll-Leben seines Vaters, der als Mitglied der legendären Allman Brothers in den 1970er Jahren Bekanntheit erlangte. Erste Beziehungen zur Musik knüpfte er bereits in sehr jungen Jahren und bald darauf sollte sie zu seiner Berufung werden, als ob es ihm bereits in die Wiege gelegt worden sei. Musik entwickelte sich für ihn zu einem Grundbedürfnis, das ihn immer antreiben wird. 1999 schaffte er es mit seiner Band Honeytribe auch erstmals international aufzufallen. Sein Durchbruch mag allerdings etwas abgeschwächt worden sein, als er sich entschied, nicht unter seinem richtigen Namen aufzutreten, da dies unzählige Fragen über den berühmten Vater nach sich gezogen hätte, von denen er selbst nicht wusste, wie er sie beantworten sollte. Als Honeytribe begann erste CDs zu veröffentlichen und auf Tour zu gehen, sickerte jedoch auch durch, dass Devon der Sohn eines der größten Stars der Rock ‘n‘ Roll- Welt, Gregg Allman ist. Im Laufe der Zeit hat Devon seinen berühmten Vater auch als Special Guest auf der Konzertreihe der Allman Brothers Band im Beacon Theater in New York begleitet. Heute ist er dankbar dafür, der zu sein, der er ist, und dafür, dass er seinen eigenen Weg ging, der ihn schließlich zu seinem ersten Solo-Album Turquoise führte.

 

 

These songs are very special to me. It’s part ‘dusty road driving music’ and part ‘tropical getaway’ music. These are the stories, feelings and reflections from my last couple of decades of forging my musical path” Devon Allman

Tracklist

1. When I Left Home

2. Don't Set Me Free

3. Time Machine

4. Stop Draggin My Heart Around

5. There's No Time

6. Strategy

7. Homesick

8. Into The Darkness

9. Key Lime Pie

10. Yadira's Lullaby

11. Turn Off The World

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Ragged & Dirty Ragged & Dirty
17,00 €
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Ragged & Dirty
17,00
Ride Or Die
17,00
Temptation
17,00

Diese Kategorie durchsuchen: Devon Allman