Whole Lotta Love


Whole Lotta Love

Artikel-Nr.: RUF 1091

Auf Lager

17,00


Veröffentlichungs-Datum

6/2003

Release Notes

“Es ist kein Geheimnis, dass ich eine dicke Frau bin. Ich versuche auch gar nicht, das zu verheimlichen (es würde sowieso nichts bringen!). Es ist das erste, was einem auffällt, wenn man mich sieht und viele von meinen Songs beschäftigen sich mit Themen wie Körpergröße und Aussehen. Somit macht der Titel meiner neuen CD Whole Lotta Love viel Sinn! Ich habe während meines ganzen musikalischen Lebens versucht, meine Liebesbotschaft zu verbreiten. Liebt Euch, Liebt, was Ihr tut, und am wichtigsten: Liebt Euch selbst! Whole Lotta Love umfasst alle Elemente von Candye Kane. Ich glaube nicht, dass Willie Dixon daran dachte, dass sein Song eine Hymne für dicke Frauen werden sollte;, und ich bin mir sicher, dass auch Led Zeppelin dieser Gedanke niemals gekommen ist. Aber wenn ich dieses Lied singe, bekommt es eine vollkommen neue Bedeutung. Es ist eine twistige, rauhe, überzogene Verherrlichung von „plus size love“. Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes „a whole lotta love“ und glaube daran, dass jeder von uns auf diesem Planeten echte und wahre Liebe in seinem Leben finden möchte. Liebe ist das, was jeder verstehen kann. Sie ist der große Vereiniger. Und ich mache daraus meine Mission:, die Liebe überall dort zu verstreuen wo ich hingehe. Liebe kann den Planeten heilen... Meile für Meile, Zentimeter für Zentimeter, Song für Song.

Diese CD passt meiner Meinung nach vom Zeitpunkt her, weil sie eine perfekte Mischung zwischen Altem und Neuem ist. Die ehrenhaften Traditionen des Delta-Blues, “What’s That I Smell?” von Big Bill Broonzy treffen auf den harten Bluesrock von “Whole Lotta Love”. Die ausgezeichnete Produktion und die fortschrittliche Technik von den Reno Brothers trifft auf die hausgemachten Gitarren-Stylings und den entspannten Ausdruck von Charlie Musselwhite und den Groove der alten Schule vom relaxten Larry Taylor am Bass. Die Rohheit eines Kneipensongs bei “I’m Not Getting Older” mit einfachem Piano und einfacher Stimme treffen auf komplizierte Strings beim rauchigen Feuerzeug-Song “When The Hangover Strikes”.

Jeder der Songs, die ich ausgesucht habe, hat ein Blues-Fundament. Ich glaube, damit Bluesmusik sich weiterentwickeln kann, müssen wir mit Respekt und Ehrfurcht Elemente des Alten und des Neuen mischen. Die diversen Blues-Größen, die mich dazu gebracht haben, diese Art von Musik singen zu wollen, sind fast alle nicht mehr da; Memphis Minnie, Dinah Washington and Big Maybelle kommen nicht wieder zurück. So wie diese sehr unterschiedlichen Frauen eine gemeinsame musikalische Stimme haben, so versuche auch ich die ganze Vielfalt meiner eigenen Erfahrungen und meines Backgrounds zu sammeln und damit Musik zu schaffen, die mit einem Fuß in der Vergangenheit und mit dem anderen fest in der Zukunft steht. Von der Teenager-Mama, die auf Sozialhilfe angewiesen war, dann zur Stripperin bis hin zu einer kraftvollen Sängerin reflektiert meine Musik alle wesentlichen Elemente dessen, wer ich bin.

Ich habe Songs ausgewählt, die mir persönlich etwas bedeuten. “Fit, Fat And Fine” ist eine Swing-Melodie, die ich auf einer Jump Blues-Platte gefunden habe, die seit 15 Jahren in meiner Sammlung ist. Es ist ein unbekannter Song von einem unbekannten Künstler, Billy Valentine, aber ich hoffe, das Lied wird zu Ihren Lieblingsstücken gehören. “A Lion In My House” ist ein Song, den ich über die schmerzvolle Trennung von meinem Mann geschrieben habe, mit dem ich 14 Jahre lang verheiratet war. Es war der Moment, in dem mir klar wurde, dass ich mein Zuhause mit einem Fremden teilte. Ich denke, dass jeder, der schon einmal in einer solchen Situation war, weiß, wie es ist, wenn Dinge nicht exakt so sind, wie sie scheinen.

“Wrap Around Joy”, geschrieben von der Profi-Songwriterin Carole King, war ein “Last Minute”-Fund für mich. Bei Carole King denken die Leute nicht an eine Blues-Schreiberin, aber sie hat Hits für so viele großartige Sänger geschrieben. Aretha nahm „Natural Woman“ und „I Feel The Earth Move“ auf und machte sie sich zu eigen. Obwohl ich keine Aretha bin, versuchte ich, aus “Wrap Around Joy” einen Song zu machen, mit dem Blueshörer etwas anfangen können. “27 Times” ist ein lustiges, Rockabilly-gewürztes Shuffle, das ich auf Tour in Florida geschrieben habe. Ein Freund erzählte mir, dass er seine Frau 27 Mal betrogen hätte und ich stelle ihn dar, wie er um Vergebung bettelt.

Ich wollte schon immer “Put It All In There” aufnehmen, geschrieben von meinem Freund aus Alabama, George Wild Child Butler. Ich hatte die Ehre, diesen Song in Holland live mit Wild Child im Duett zu singen. Er besteht darauf, dass es in dem Lied darum geht, Geld auf die Bank zu tragen – aber ich denke, dass Sie merken werden, dass es plötzlich eine ganz neue Bedeutung bekommt, wenn ich es singe. Charlie Musselwhite’s rasantes Harmonica-Solo macht daraus den bluesigsten Track auf der CD.

Als großer Etta James-Fan war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das Material ihrer Live-Shows aus den 60er Jahren aufnehmen würde. Ich habe mich ihr viele, viele Male anvertraut und Etta hat mir beigebracht, dass man trotzdem dick, sexy und kraftvoll sein kann. Ich hoffe, bei “Something’s Got A Hold On Me” kommt das rüber.

“I Got A Secret” ist ein Song, der mir im Traum eingefallen ist. Mit dem Reggae-artigen Groove unterscheidet es sich etwas von den Songs, die ich geschrieben habe, aber ich denke, es ist genauso temperamentvolle und sexy. Deshalb habe ich auch “Going Back Where I Belong” ausgesucht. Die Sugar Pie De Santo-Version strömte einen dunklen, verbotenen Reiz aus, von dem ich hoffte, dass er seine Sinnlichkeit behalten würde, wenn ich ihn selbst singen würde.

Ich schrieb “I’m Just A Sucker Who Believes In Love” nachdem ich einen Song von der Ska-Band Real Big Fish gehört hatte, “This One’s For All You Suckers Who Still Believe In Love“. Meine Version ist im Rock-Stil der 50er Jahre, à la Jerry Lee Lewis (mit einem gepfefferten Piano-Solo vom wahnsinnigen Reverend Billy C. Wirtz). Als ich das Real Big Fish-Lied hörte, wusste ich, dass sie mich meinten. Die Welt in der wir heutzutage leben, ist verrückt und das Leben erscheint so ungewiss. Trotz all dem Durcheinander glaube ich noch immer daran, dass Liebe die wirkliche Heilung ist. Ohne Liebe kann niemand von uns sein. Vielleicht bin ich ein „Sucker“, aber ich glaube immer noch an diese ehrfurchtgebietende, heilende Kraft der Liebe und a Whole Lotta Love könnte uns allen jetzt gerade eine ganze Menge Gutes tun.

A Whole Lotta Advance Thank You’s from

Candye Kane

Tracklist

  1. Something's Got A Hold On Me
  2. Wrap Around Joy
  3. Put It All In There
  4. I Got A Secret
  5. Fit, Fat And Fine
  6. A Lion In My House
  7. What's That I Smell?
  8. Whole Lotta Love
  9. When The Hangover Strikes
  10. I'm Just A Sucker Who Believes In Love
  11. Going Back Where I Belong
  12. 27 Times
  13. I'm Not Getting Older

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Diva La Grande Diva La Grande
7,00 €
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Diva La Grande
7,00
Blue Room
17,00
Heavens To Betsy
17,00

Diese Kategorie durchsuchen: Candye Kane (1961 - 2016)