Ina Forsman

Ina Forsman

Ina Forsman

Wenn Ina Forsman zum Mikrofon greift, glaubt man ihr einfach jedes Wort. Die finnische Sängerin erschien erstmals im Alter von 17 Jahren auf der Bildfläche mit einer atemberaubenden Interpretation von Etta James‘ „All I Could Do Was Cry“ bei einer TV-Castingshow. Seitdem fand sie international Anerkennung, spielte mit Musikern wie Helge Tallqvist und Guy Verlinde, tourte in Europa und stellte ihr Talent beim Songwriting unter Beweis. Wenn Ina die Bühne betritt, ist alles möglich. Nun ist sie neue Künstlerin bei Ruf Records und wird beim Blues Caravan 2016 die Hallen zum kochen bringen.