Wild Heart


1 - 1 von 5 Ergebnissen

Wild Heart

Artikel-Nr.: RUF 1213
17,00


 

App

Release Date: 19. Juni 2015

Ruf Records-Künstlerin Samantha Fish wird mit ihrem dritten Studioalbum, das von Luther Dickinson  produziert wurde (The North Mississippi Allstars/Black Crowes), für Aufsehen sorgen. Wild Heart zeigt Samantha an der Gitarre und Luther an verschiedenen Saiteninstrumenten. Abgerundet wurde das Line-up durch Grammy-Gewinner Brady Blade (Emmylou Harris/ Bob Dylan) am Schlagzeug. Als Special Guests sind Lightnin Malcolm (Gitarre), Sharde Thomas (Schlagzeug) sowie die Sängerinnen Shontelle Norman-Beatty und Risse Norman mit dabei. Das Ergebnis ist ein überwältigendes Album aus Hill Country Blues und Blues Rock mit einer Prise Gospel.

Wild Heart wurde in nur ein paar Tagen in drei verschiedenen Studios im Herbst 2014 aufgenommen. Angefangen in Brady Blades Studio in Louisiana nahmen sie die grundlegenden Rhythmuselemente sowie den Gesang auf. Weiter ging es in Luthers Zebra Ranch Studio in Hernando, Mississippi, wo sie eine traditionelle Hill Country Blues Session hatten. Schließlich führen aber doch alle Straßen nach Memphis, wo die beiden die letzten Feinheiten in Willie Mitchells Royal Studios und in den legendären Ardent Studios vornahmen.

Samanthas Liebe zum Hill Country Blues entstand bereits sehr früh, als sie im Alter von 17 Jahren beim King Biscuit Blues Festival war. Dort traf sie den jungen Lightnin Malcolm. „Die Zusammenarbeit mit Malcolm ließ lange auf sich warten, denn ich lernte ihn bereits als Teenager kennen. Hill Country Blues erweckte meine Liebe zum Blues und er war einer der ersten Künstler, mit dem ich jammen durfte.“

Samantha Fish gewann 2012 einen Blues Music Award als „Best New Artist Debut“ für ihr bei Ruf Records veröffentlichtes Album Runaway. Die positive Resonanz war überwältigend. Sie hat bereits mit einigen der besten in der Szene die Bühne geteilt, darunter Tab Benoit, Tommy Castro und die Royal Southern Brotherhood. Und natürlich ihr „großer Bruder“ Mike Zito, der sowohl Runaway als auch Black Wind Howlin‘ (2013) produziert hat. Samantha beherrscht den Blues in all seinen Formen. Ihre Arbeitsmoral ist unbestreitbar und ihre Liebe zum Spielen offensichtlich.

Bei Wild Heart legt sie eindrucksvoll mit „Road Runner“ los, in dem sie andere vor dem niederträchtigen Mann warnt, der ihr das Herz brach. Fünf der zwölf Songs des Albums hat Samantha zusammen mit Jim McCormack in Nashville geschrieben inklusive des Titelsongs „Wild Heart“, das an Led Zeppelin erinnert. „Show Me“, ein Song der ebenso gut in einigen der besten Rock Clubs New York Citys gespielt werden könnte, riecht förmlich nach abgestandenem Bier.  

Nachdem die grundlegenden Tracks eingetütet waren, ging es also zu den Zebra Ranch Studios durch das Hinterland Mississippis. Das Resultat dieser magischen Reise ist ein Cover von Charley Pattons „Jim Lee Blues Pt. 1“, das perfekt zu Samanthas Stimme passt. Zudem war es der Höhepunkt der Woche für Samantha. „Diese Session brachte eine völlig neue Energie. Das Studio liegt ziemlich weit außerhalb, kein Handyempfang, keine Ablenkungen. Man ist nur umgeben von Natur und Gitarren.“

„Einer meiner liebsten Songs auf dem Album ist „Go Home“. Es ist ein wirklich starker Track, ohne Schnickschnack, Frauenpower. Die Mädels haben das toll gemacht“, erzählt Samantha stolz.

Luther Dickinson wollte eine kraftvolle Roots-Platte machen, die zudem leicht durch Samanthas Trio auf Tour performt werden kann. Dickinsons eigene Band, ebenso ein Trio, versteht die Schwierigkeit, Studiosongs für die Bühne zu übersetzen. Zudem hat er Samanthas Entwicklung sowohl als Künstlerin als auch Mensch eingefangen. „Seine Fähigkeiten einen Song zu interpretieren haben mich total umgehauen“, lobt Samantha Luther Dickinson. „Ich könnte kaum stolzer auf unser gemeinsames Album sein.“

Dieses Album wird sie in ein neues Level ihrer Karriere in der Musikwelt heben. Als eine Mischung musikalischer Genres ist diese Platte doch vor allem eines: 100% Samantha.

Tracklist

 

001

Road Runner

00:03:25

002

Place To Fall

00:06:07

003

Blame It On The Moon

00:03:34

004

Highway's Holding Me Now

00:04:25

005

Go Home

00:06:01

006

Jim Lee Blues Pt. 1

00:03:53

007

Turn It Up

00:03:39

008

Show Me

00:04:54

009

Lost Myself

00:06:04

010

Wild Heart

00:03:37

011

Bitch On The Run

00:03:14

012

I'm In Love With You

00:03:57

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Black Wind Howlin' Black Wind Howlin'
17,00 €
Runaway Runaway
17,00 €
Chills & Fever Chills & Fever
17,00 €
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Black Wind Howlin'
17,00
Runaway
17,00
Chills & Fever
17,00
Belle Of The West
17,00

Diese Kategorie durchsuchen: Samantha Fish
1 - 1 von 5 Ergebnissen