Michael Hill

Michael Hill

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Electric Storyland Live (2 CD Set)

Artikel-Nr.: RUF 1088

10,00 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Michael Hill

 

Bereits Mitte der 70er Jahre spielte der Gitarrist, Vokalist und Songwriter Michael Hill neben Little Richard, Carla Thomas, Archie Bell und Harry Belafonte. Verschiedene Plattenaufnahmen folgten, darunter eine an der Seite von B.B. King.

1993 jedoch avancierte Michael Hill schlagartig vom "sideman" zum "frontman": Jas Obrecht, Herausgeber des renommierten Magazin Guitar Player, empfahl den bis dahin relativ unbekannten New Yorker Gitarristen dem Leiter von Alligator Records, Bruce Iglauer. Zutiefst beeindruckt von den Bandaufnahmen flog Iglauer nach New York, um Hill live zu erleben. Nun um so mehr überzeugt, in Hill einen neuen Giant für den Blues entdeckt zu haben, nahm Iglauer den Musiker und seine Band umgehend unter Vertrag. Das Ergebnis war Michael Hill´s durchschlagender Erfolg mit „Bloodlines“, seinem ersten Album.

 

Mit „Bloodlines“ (1994 bei Alligator Records) legte Michael Hill gemeinsam mit seiner Band Blues Mob die Grundlagen für den Einstieg des Blues ins nächste Jahrhundert. Das Magazin Living Blues votierte “Bloodlines” zum Best Debut Album Of The Year: “If this is the future of the blues, then we have a lot of powerful music to look forward to ... essential listening.” Im Anschluss an den Studioerfolg tourte Michael Hill`s Blues Mob durch Clubs und Festivals in den USA, darunter 1996 das profilierte Chicago Blues Festival, durch Australien, Brasilien und Europa. Publikum und Kritik feierten die Live-Konzerte gleichermaßen enthusiastisch. “Not since Muddy Waters invented electricity, has anyone charted as radical a course for the blues as Michael Hill” (Chicago Sun-Times).